Wie man eine beschädigte Festplatte ohne Formatierung repariert

Festplattenbeschädigungen treten aufgrund von Dateisystemfehlern auf, die eine Festplatte in ein RAW verwandeln. Diese Fehler werden durch fehlerhafte Sektoren, plötzliches Herunterfahren des Systems (Absturz), Software- oder Hardwareprobleme und manchmal durch physische Schäden verursacht. Um eine beschädigte Festplatte zu reparieren, können Sie sie formatieren, was die einfachste Art und Weise ist, eine beschädigte Festplatte zu reparieren. Sie verursacht jedoch einen dauerhaften Datenverlust.

Daher werden wir heute die Schritte besprechen, mit denen man eine beschädigte Festplatte reparieren kann, ohne das Laufwerk zu formatieren. Mit anderen Worten: Schritte zur Reparatur einer beschädigten Festplatte ohne Datenverlust.

VORSICHT: Windows zeigt möglicherweise die Aufforderung zur Formatierung des beschädigten (RAW-)Laufwerksvolumens an, wenn Sie es anschließen oder das System einschalten. Klicken Sie auf ‘Abbrechen’. Klicken Sie NICHT auf ‘FORMATIEREN‘, da dies zu einem dauerhaften Datenverlust führt.

Was verursacht Festplatten-Korruption?

Wenn ein Laufwerk mit einem Dateisystem wie NTFS, FAT16/32, exFAT usw. formatiert wird, wird eine Tabelle erstellt, in der Dateidatensätze gespeichert werden. NTFS erstellt eine Master File Table (MFT), während FAT-Dateisysteme diese Datensätze in der File Allocation Table (FAT) speichern. Nach dem Formatieren wird für jede Datei, die Sie ausschneiden/kopieren/einfügen, ein Datensatz in die Tabelle eingetragen.

Diese Dateisätze enthalten die physische Adresse der Datei auf der Festplatte zusammen mit anderen Dateidetails wie Dateiformat, Erstellungsdatum, Änderungsdatum, Größe usw.

Wenn also ein Laufwerk an das System angeschlossen wird, liest das Betriebssystem die Tabelle des Dateisystems und zeigt die enthaltenen Dateien und Ordner zusammen mit den aus der Tabelle abgerufenen Details an. Wenn diese Tabelle beschädigt ist, kann das Betriebssystem das Dateisystem nicht erkennen und zeigt das Laufwerk daher als RAW an.

Schritte zum Reparieren einer beschädigten Festplatte ohne Formatierung

Befolgen Sie diese Schritte, um eine beschädigte Festplatte ohne Formatierung zu reparieren, und holen Sie die Daten zurück.

Schritt 1: CHKDSK Scan laufen lassen

CHKDSK-Scan ist gut für das Speicherlaufwerk und Sie sollten ihn ab und zu ausführen. Der CHKDSK markiert die fehlerhaften Sektoren und verhindert eine Datenbeschädigung, indem er die Dateisystemfehler behebt.

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um den CHKDSK-Scan auszuführen und die beschädigte Festplatte ohne Formatierung zu reparieren:

  • Öffnen Sie ein erhöhtes Eingabeaufforderungs-Fenster
  • Stellen Sie sicher, dass das beschädigte Laufwerk an das System angeschlossen ist
  • Weisen Sie dem beschädigten Laufwerk über das Datenträgerverwaltungstool einen Buchstaben zu, falls es keinen hat
  • Geben Sie dann chkdsk /r /f X: ein, wobei X der Laufwerksbuchstabe ist. Ersetzen Sie X durch Ihren beschädigten Laufwerksbuchstaben und drücken Sie ‘Enter.
  • Warten Sie, bis es beendet ist, und starten Sie dann das System neu, um zu prüfen, ob das Laufwerk zugänglich ist.

HINWEIS: Wenn Sie eine Warnmeldung wie in der untenstehenden Abbildung sehen, drücken Sie ‘Y’ auf der Tastatur und dann die ‘Enter’-Taste.

WICHTIGER HINWEIS: Fehlerhafte Sektoren können zu Laufwerksausfällen führen, und es gibt keine Möglichkeit, fehlerhafte Sektoren außer der CHKDSK-Prüfung zu reparieren, um Datenbeschädigungen und Laufwerksfehler zu verhindern.

Schritt 2: SFC Scan laufen lassen

Die SFC-Prüfung hilft bei der Behebung von beschädigten oder fehlenden Windows-Systemdateien, die eine Laufwerksbeschädigung verursachen können. Die Prüfung prüft die Integrität der Systemdatei und ersetzt eine beschädigte oder defekte Systemdatei durch eine im System gespeicherte Cache-Kopie.

  • Um den SFC-Scan auszuführen, öffnen Sie ein erhöhtes Eingabefenster und geben Sie sfc /scannow ein
  • Wenn das Laufwerk extern ist, geben Sie sfc /SCANNOW /OFFBOOTDIR=c:\ /OFFWINDIR=c:\windows ein.
  • Ersetzen Sie den Buchstaben c: durch Ihren Festplattenbuchstaben.

Das war’s. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, und starten Sie dann das System neu. Prüfen Sie, ob Sie jetzt auf das Laufwerk zugreifen können.

Schritt 3: Ein Datenwiederherstellungswerkzeug verwenden

Es ist durchaus möglich, dass die oben genannten Schritte nicht ausreichen, um die beschädigte Festplatte zu reparieren. Manchmal ist die Korruption schwerwiegend, und die oben genannten Methoden können nur ein paar kleinere Laufwerkskorruptionsprobleme beheben.

Eine Datenwiederherstellungssoftware wie Stellar Data Recovery Standard kann jedoch schnell Dateien von stark beschädigten und formatierten Festplatten oder gelöschten Partitionen wiederherstellen. Auch wenn Windows eine beschädigte Festplatte möglicherweise nicht als brauchbar erkennt, unterstützt diese Software die Wiederherstellung von einer beschädigten (RAW-)Festplatte von Natur aus.
Befolgen Sie einfach die im Video erwähnten Schritte, um die Daten schnell wiederherzustellen.

Nachdem Sie die Daten von der beschädigten Festplatte wiederhergestellt haben, formatieren Sie die Festplatte, um sie zu reparieren.

Öffnen Sie das Datenträgerverwaltungstool, formatieren Sie das RAW (korrupte) Laufwerk und übertragen Sie dann die wiederhergestellten Daten.

Schlussfolgerung

Die Beschädigung von Festplatten ist ein logisches Problem, das einer der häufigsten Gründe für Datenverluste auf der ganzen Welt ist. Sie schützen Ihre Festplatte jedoch vor Beschädigung, indem Sie die in diesem Beitrag besprochenen bewährten Verfahren befolgen.

Sollte es jedoch vorkommen, befolgen Sie die Schritte, die wir in diesem Beitrag erläutert haben, um eine beschädigte Festplatte ohne Formatierung zu reparieren, und erhalten Sie Ihre wichtigen Daten zurück.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.