Wie man nicht reagierende Festplatten repariert

Eine externe Festplatte reagiert unter Windows möglicherweise nicht mehr, weil Probleme mit dem System oder der Speicherhardware und -software auftreten. In einigen Fällen kann es funktionieren, einen anderen Anschluss oder PC auszuprobieren. Wenn dies jedoch nicht funktioniert, versuchen Sie nicht, das Laufwerk mit Hilfe eines Laufwerks oder einer Partitionsmanager-Software eines Drittanbieters wie der Datenträgerverwaltung in Windows zu reparieren.

Befolgen Sie stattdessen diese umfassende Anleitung, um Ihre “nicht reagierende” Festplatte ohne das Risiko eines Datenverlusts zu reparieren. Wenn eine Festplatte im schlimmsten Fall nicht repariert werden kann, haben wir erwähnt, wie Sie Ihre Daten sicher von solchen Festplatten zurückbekommen können.

Mögliche Ursachen für nicht reagierende Festplatten

  • Schlechte Sektoren
  • Dateisystem-Fehler
  • Virus- und Malware-Infektion oder korrupte Datei (Virus oder Malware).
  • Beschädigtes Gerätetreiberproblem
  • Überhitzung
  • SMART-Fehler
  • Mechanischer oder physikalischer Fehler

Wie kann das Problem der nicht erkannten externen Festplatte behoben werden?

Sie können diese Schritte befolgen, um das Problem mit Ihrer Festplatte zu beheben.

1. Festplatte inspizieren

Überprüfen Sie Ihre Festplatte sorgfältig auf physische Schäden. Wenn sie gut aussieht, schließen Sie sie an Ihren PC an und beobachten Sie das Laufwerk auf Quietsch- oder Klickgeräusche.

  • Überprüfen Sie den Anschlussdraht oder das Kabel auf Beschädigungen oder lockere Verbindung.
  • Gehen Sie näher an das angeschlossene Laufwerk und prüfen Sie, ob das Laufwerk eingeschaltet ist und sich kontinuierlich dreht. Er sollte nicht anhalten und intermittierend laufen. Wenn dies der Fall ist, könnte ein internes mechanisches Problem oder ein softwarebezogener Fehler vorliegen.
  • Installieren Sie auf Ihrem PC Stellar Data Recovery Professional und führen Sie es aus. Der Download ist kostenlos.
  • Wählen Sie ‘Laufwerk überwachen’ unter ‘Weitere Tools’, um den Zustand und die Temperatur der Festplatte zu überprüfen. Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk nicht überhitzt ist und der Gesundheitszustand gut ist. Klicken Sie außerdem auf ‘Smart Status’ und überprüfen Sie die SMART-Attribute auf Warnzeichen.
  • Sie können das Laufwerk auch scannen, um fehlerhafte Sektoren zu überprüfen, was der Grund dafür sein könnte, dass das Laufwerk nicht oder nicht mehr reagiert.
  • Wenn der Gesundheitszustand schlecht ist, klicken Sie auf ‘Festplatte klonen’ und sehen Sie sich dieses Video an, um einen Festplattenklon Ihrer defekten Festplatte zu erstellen.

VORSICHT: Wenn die Daten kritisch sind und Sie keinen dauerhaften Datenverlust riskieren wollen, müssen Sie eine leistungsstarke DIY-Datenwiederherstellungssoftware wie Stellar Data Recovery Professional verwenden. Nach der Wiederherstellung können Sie verschiedene Prüfungen und Korrekturen, die in diesem Beitrag und anderen Websites besprochen werden, durchführen, einschließlich der Formatierung von Laufwerken, ohne sich über Datenverlust Gedanken machen zu müssen.

Sehen Sie sich dieses Video an, um zu erfahren, wie Sie Ihr betroffenes Laufwerk scannen und unzugängliche Daten wiederherstellen können.

Jetzt, wo Sie Ihre Daten wieder haben, können Sie die folgenden Fehlerbehebungen durchführen, um Ihre Festplatte zu reparieren.

2. Laufen lassen CHKDSK

Dateisystemfehler werden durch unsachgemäße Festplattennutzung, Viren-/Malware-Infektionen und den Aufbau von fehlerhaften Sektoren auf der Festplatte aufgrund von logischen oder physischen Schäden verursacht.

CHKDSK ist ein kommandozeilenbasiertes Windows-Dienstprogramm, das die Integrität der Festplatte überprüft, verschiedene Dateisystemfehler repariert und versucht, lesbare Informationen aus fehlerhaften Sektoren wiederherzustellen. Das Ausführen von CHKDSK-Scan kann Ihre beschädigte oder RAW-Festplatte reparieren, was ein Grund dafür sein kann, dass Ihre Festplatte nicht reagiert.

Folgen Sie diesen Schritten, um den CHKDSK-Scan auf Ihrer betroffenen Festplatte auszuführen:

  • Schließen Sie das Laufwerk an einen anderen Windows-PC an und drücken Sie ‘Windows + Q’.
  • Geben Sie CMD ein, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie ‘Ausführen als Administrator’.
  • Geben Sie chkdsk X: /r /f in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die ‘Enter’-Taste.

Ersetzen Sie den Buchstaben X durch den Buchstaben Ihrer externen Festplatte /r & /f sind die CHKDSK-Parameter.

Damit beginnt der CHKDSK-Scan-, Verifizierungs- und Reparaturprozess. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie das System neu und schließen Sie die externe Festplatte wieder an den PC an. Prüfen Sie, ob Sie darauf zugreifen können.

3. Verwenden Sie ein Antivirus- und Anti-Malware-Tool

Wenn ein Virus oder Malware das externe Laufwerk infiziert, kann dies zu ernsthaften Problemen führen, die einen Datenverlust zur Folge haben können. Wenn eine Festplatte nicht mehr reagiert, könnte es sich um eine beschädigte oder mit einem Virus/Malware infizierte Datei auf der Festplatte handeln, die entfernt werden muss, um den Laufwerksfehler zu beheben.

Sie können das Windows Defender-Tool in Windows verwenden oder ein zuverlässiges Antivirus- und Anti-Malware-Tool eines Drittanbieters einsetzen, um die infizierte(n) Datei(en) unter Quarantäne zu stellen.

4. Treiber erneut installieren

Manchmal kann dieses Problem aufgrund von Korruption und Beschädigung der Festplatten-Gerätetreiber auftreten. Sie können dies leicht beheben, indem Sie die Gerätetreiber über den ‘Geräte-Manager’ neu installieren oder aktualisieren. Die Schritte sind wie folgt,

  • Drücken Sie ‘Windows+S’ und geben Sie ‘Gerätemanager’ ein.
  • Klicken Sie auf ‘Geräte-Manager’.
  • Erweitern Sie ‘Laufwerke’ und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihrer externen Festplatte.
  • Wählen Sie ‘Deinstallation’. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘OK’, um die Deinstallation zu bestätigen.
  • Starten Sie nun das System neu. Sie können das Laufwerk auch trennen und nach einigen Sekunden anschließen, um die Installation des Gerätetreibers zu beginnen.
  • Öffnen Sie dann den Datei-Explorer und überprüfen Sie das Laufwerk

Wenn dies nicht funktioniert, gehen Sie auf die Website Ihres Festplattenherstellers und laden Sie die neuesten Treiber für Ihr Festplattenmodell herunter. Installieren Sie sie manuell und starten Sie das System neu.

5. Die Festplatte formatieren

Verwenden Sie das Datenträgerverwaltungstool oder das Dienstprogramm DISKPART, um das Laufwerk vollständig zu formatieren. Sie können sich auch dafür entscheiden, Ihre betroffene Festplatte mit dem Tool HDD LLF auf niedriger Ebene zu formatieren.

Die vollständige oder Low-Level-Formatierung dauert zwar eine Weile, behebt aber die meisten Festplattenfehler und befreit das Laufwerk von lästiger Malware oder virenverseuchten Dateien.

Falls das Laufwerk immer noch nicht repariert ist und die Datenwiederherstellungssoftware nicht funktioniert hat, wenden Sie sich sofort an einen Datenwiederherstellungsexperten. Es besteht die Möglichkeit eines Hardware- oder mechanischen Fehlers, der nicht von einem Benutzer behoben werden kann und die Hilfe eines Experten erfordert.

Schlussfolgerung

Schützen Sie Ihr System, indem Sie eine vertrauenswürdige Antiviren- oder Anti-Malware-Software installieren. Führen Sie geplante CHKDSK-Scans durch und nutzen Sie ein SMART-Laufwerksüberwachungsprogramm, um den Zustand Ihres Systemlaufwerks oder Ihrer externen Festplatte unterwegs zu überwachen. Dadurch können Sie die meisten der häufigsten Festplattenfehler vermeiden, die Probleme verursachen können, wie z.B. dass die Festplatte nicht reagiert.

Führen Sie vor allem eine regelmäßige Sicherung all Ihrer wichtigen Dateien durch.

Wenn ein solcher Fehler jedoch auftritt, beginnen Sie damit, das Laufwerk physisch zu inspizieren, und nutzen Sie dann eine selbst entwickelte Datenwiederherstellungssoftware wie Stellar Data Recovery Professional. Das Gerät ist mit einem Dienstprogramm zur Überwachung des SMART-Laufwerks ausgestattet, das Ihnen den Zustand der Festplatte und die Frage, ob sie ersetzt werden muss, anzeigt. Die Software hilft Ihnen auch bei der Wiederherstellung von Daten von solchen Festplatten, die aufgrund von Korruption und Dateisystemfehlern nicht mehr reagieren.

Wenn die Daten kritisch und wichtiger als die Festplatte sind, befolgen Sie diese Anleitung und holen Sie sofort Daten von Ihrer Windows-basierten Festplatte zurück.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.