OST zu PST konverter

Wie kann ich den Outlook-Fehler 0X8004011d: Der Server ist nicht verfügbar?


Inhaltsverzeichnis

    Zusammenfassung: Der Outlook-Fehler 0X8004011d kann aus verschiedenen Gründen auftreten. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, welche Gründe für diesen Fehler verantwortlich sind und wie Sie ihn beheben können. Außerdem erfahren Sie etwas über die OST zu PST Konvertierungssoftware, mit der Sie E-Mails aus unzugänglichen oder verwaisten OST-Dateien extrahieren und wiederherstellen können.

    Der Fehler 0X8004011d ist ein Outlook-Sende-/Empfangsfehler, der Benutzer daran hindert, E-Mails zu versenden oder/und zu empfangen. Die vollständige Fehlermeldung lautet wie folgt:

    Aufgabe YourEmail@XYZ(dot)com meldet Fehler (0X8004011d) : ‘Der Server ist nicht verfügbar. Wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator, wenn dieser Zustand weiterhin besteht’.

    Der Fehler weist auf ein Problem mit der Verbindung zwischen dem Outlook-Client und dem Server hin. Es ist möglich, dass der Server nicht verfügbar oder aufgrund von Wartungsarbeiten außer Betrieb ist. Der Fehler kann aber auch auftreten, wenn es ein Problem mit dem System, dem Outlook-Client oder der Outlook-Datendatei (OST) gibt.

    In diesem Artikel erfahren Sie die Gründe, die den Outlook-Fehler 0X8004011d – Server nicht verfügbar auslösen können, sowie die Lösungen, mit denen Sie das Problem beheben können, ohne Datenverluste oder den Verlust eines einzigen E-Mail-Elements zu riskieren.

    Gründe für den Outlook-Fehler 0X8004011d – Der Server ist nicht verfügbar

    Der Outlook-Fehler 0X8004011d kann aus den folgenden Gründen auftreten:

    1. Schlechte Verbindung oder schlechtes Netzwerk auf dem Client-Computer
    2. Konnektivitätsprobleme mit Ihrem E-Mail-Server
    3. Korruptes oder beschädigtes Outlook-Profil
    4. Veralteter Outlook-Client
    5. Inkonsistente oder übergroße Outlook-Datendatei (OST)

    Lösungen zur Behebung des Outlook-Fehlers 0X8004011d

    Folgen Sie den nachstehenden Lösungen, um die Fehlermeldung Server ist nicht verfügbar 0X8004011d in Outlook zu beheben.

    Lösung 1: Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

    Bevor Sie mit der erweiterten Fehlersuche beginnen, überprüfen Sie Ihre Internetverbindung. Vergewissern Sie sich, dass sie stabil ist und dass Sie ohne Probleme auf anderen Websites surfen können. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie möglicherweise Ihren Router neu starten oder zurücksetzen, das Modem oder die Kabelverbindung des Routers überprüfen oder Ihren Internetanbieter kontaktieren.

    Lösung 2: Prüfen Sie, ob der Server heruntergefahren ist

    Wenn das Internet funktioniert, versuchen Sie, sich über einen Webbrowser bei der Outlook-Webanwendung oder bei Outlook 365 anzumelden. Wenn die Anmeldeseite nicht geladen wird oder die Anmeldung fehlschlägt, bedeutet dies, dass der Server wegen Wartungsarbeiten oder vorübergehender Probleme, wie z.B. einem Stromausfall oder Neustart, nicht verfügbar ist. In diesem Fall können Sie nicht viel tun, außer zu warten, bis er wieder online ist. Warten Sie also und versuchen Sie es später noch einmal.

    Lösung 3: Starten Sie Outlook und den Computer neu

    Manchmal werden solche Fehler durch vorübergehende Probleme mit dem System verursacht, die mit einem einfachen App- oder Systemneustart verschwinden. Schließen Sie daher Outlook und alle anderen Anwendungen, warten Sie eine Minute und öffnen Sie dann das Outlook-Programm oder starten Sie es neu. Wenn der Fehler weiterhin angezeigt wird, versuchen Sie, das System neu zu starten.

    Lösung 4: Aktualisieren Sie Outlook und Windows

    Microsoft veröffentlicht regelmäßig Patches für Outlook, die verschiedene Probleme und Fehler beheben können, die den Fehler 0X8004011d verursacht haben könnten. Überprüfen und aktualisieren Sie also Ihr Outlook, indem Sie diese Schritte befolgen:

    • Öffnen Sie Outlook.
    • Gehen Sie zu Datei > Office-Konto.
    • Klicken Sie auf Update-Optionen und dann auf Jetzt aktualisieren.
    Jetzt aktualisieren
    • Outlook stellt eine Verbindung zum Microsoft-Server her und prüft, ob neue Updates verfügbar sind. Wenn neue Updates verfügbar sind, sollten Sie diese sofort herunterladen und auf Ihr Outlook anwenden.

    Wenn dies den Fehler nicht behebt, können Sie versuchen, Windows zu aktualisieren, um alle Fehler im Betriebssystem zu beheben. Die Schritte sind wie folgt:

    • Gehen Sie auf Ihrem Windows PC zu Einstellungen und klicken Sie auf Update & Sicherheit.
    • Klicken Sie dann auf Windows Updates > Nach Updates suchen.
    Nach Updates suchen
    • Wenn neue Updates verfügbar sind, installieren Sie diese.
    • Starten Sie nach der Installation der Windows-Updates das System neu und starten Sie Outlook. Prüfen Sie, ob der Fehler Server ist nicht verfügbar 0X8004011d behoben wurde.

    Lösung 5: Überprüfen Sie den zwischengespeicherten Austauschmodus

    Wenn der Cached Exchange Modus deaktiviert ist, kann der Fehler 0X8004011d jedes Mal auftreten, wenn der Server nicht verfügbar ist, das Netzwerk ausgelastet ist oder auch nur für einige Sekunden keine Verbindung zum Internet besteht. Es wird daher empfohlen, den Cached Exchange Mode zu verwenden, wenn Sie ein Microsoft 365- oder Live Exchange Server-Konto verwenden. Die Schritte sind wie folgt:

    • Drücken Sie Windows + R, geben Sie control.exe ein und drücken Sie Enter. Dadurch wird die Systemsteuerung gestartet.
    • Klicken Sie auf Benutzerkonten > Mail und dann auf Datendateien.
    Datendateien
    • Klicken Sie auf E-Mail und doppelklicken Sie dann auf das E-Mail-Konto.
    • Klicken Sie auf Weitere Einstellungen und dann auf die Registerkarte Erweitert.
    • Klicken Sie auf Zwischengespeicherten Austauschmodus verwenden und dann auf Übernehmen > OK.
    Zwischengespeicherten Austauschmodus verwenden
    • Starten Sie Outlook neu, damit die Änderungen wirksam werden.

    Wenn der Modus Cached Exchange aktiviert ist, ist die Wahrscheinlichkeit eines Sende-/Empfangsfehlers geringer, da Outlook die Synchronisierung automatisch im Backend durchführt.

    Lösung 6: Outlook-Profil reparieren

    Ein beschädigtes oder fehlerhaftes Outlook-Profil kann ebenfalls zu Sende-/Empfangsfehlern führen. Um dies zu beheben, können Sie versuchen, das Profil mit der integrierten Reparaturoption zu reparieren. Die Schritte sind wie folgt:

    • Gehen Sie zu Systemsteuerung > Mail > Profile anzeigen.
    Profile anzeigen
    • Wählen Sie Ihr Profil.
    • Klicken Sie dann auf Eigenschaften > E-Mail-Konten.
    • Gehen Sie auf die Registerkarte E-Mail, wählen Sie Ihr Konto aus und klicken Sie auf Reparieren.
    • Starten Sie Outlook nach der Reparatur neu.

    Lösung 7: Erstellen Sie ein neues Outlook-Profil

    Wenn das Reparieren Ihres Outlook-Profils nicht funktioniert hat, können Sie versuchen, ein neues Profil zu erstellen und Ihre E-Mails unter diesem neuen Profil einzurichten. Die Schritte sind wie folgt:

    • Schließen Sie Outlook und öffnen Sie die Systemsteuerung.
    • Gehen Sie dann zu Benutzerkonten > Mail und klicken Sie auf Profile anzeigen.
    • Klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie dann einen Namen für dieses Profil ein. Klicken Sie auf OK.
    Klicken Sie auf Hinzufügen
    • Sie sehen einen Anmeldeassistenten. Melden Sie sich an und richten Sie Ihr E-Mail-Konto unter diesem neuen Profil ein.
    • Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, legen Sie dieses Profil als Standardprofil fest und starten dann Outlook.
    Standardprofil fest und starten dann Outlook
    • Wenn alles gut funktioniert und der Fehler behoben ist, können Sie das alte Profil entfernen, um Verwirrung zu vermeiden.

    Lösung 8: Deaktivieren Sie Add-Ins

    Add-Ins können zwar dazu beitragen, die Outlook-Erfahrung zu verbessern, aber sie können auch Probleme verursachen – insbesondere, wenn die Add-Ins von Software oder Anwendungen von Drittanbietern installiert werden. Um zu überprüfen, ob Add-Ins den Fehler verursachen, führen Sie die folgenden Schritte durch:

    • Schließen Sie Outlook und drücken Sie Windows + R. Dadurch wird das Dialogfeld Ausführen geöffnet.
    • Geben Sie outlook.exe /safe ein und drücken Sie dann die Eingabetaste oder klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um Outlook im abgesicherten Modus zu starten.
    • Klicken Sie dann auf Datei > Optionen und wählen Sie Add-ins.
    • Klicken Sie unten auf die Schaltfläche Go… neben Add-ins verwalten.
    • Deaktivieren Sie im Dialogfeld COM-Add-ins alle Kontrollkästchen für die Add-ins.
    • Klicken Sie auf OK, um die Add-Ins zu deaktivieren.
    com add-ins
    • Sobald die Add-Ins deaktiviert sind, schließen Sie Outlook im abgesicherten Modus.
    • Starten Sie dann Outlook wie gewohnt neu.

    Sobald der Fehler behoben ist, aktivieren Sie ein Add-In nach dem anderen, um das problematische Add-In zu finden und es dann endgültig zu entfernen.

    Lösung 9: Microsoft Office reparieren

    Beschädigte Microsoft Office- oder Outlook-Programmdateien können ebenfalls zu Fehlern in Outlook führen. Um diese zu beheben, können Sie versuchen, MS Office zu reparieren. Die Schritte sind wie folgt:

    • Öffnen Sie das Bedienfeld.
    • Gehen Sie zu Programm deinstallieren im Bereich Programme und wählen Sie Microsoft Office aus der Liste der Programme. Klicken Sie dann auf Ändern.
    Ändern
    • Wählen Sie die Reparaturmethode aus den Optionen, z.B. Online-Reparatur oder Schnellreparatur.
    • Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Reparieren und schließen Sie den Reparaturvorgang ab.

    Alternativ können Sie auch Einstellungen > Apps > Installierte Apps öffnen und dann die folgenden Schritte ausführen:

    • Suchen Sie nach Microsoft Office, wählen Sie es aus und klicken Sie auf Ändern.
    Microsoft Office
    • Wählen Sie die Option Reparieren und klicken Sie auf Reparieren.
     Sie auf Reparieren

    Starten Sie nach der Reparatur Outlook und überprüfen Sie, ob der Fehler behoben wurde.

    Lösung 10: Wiederherstellen der Outlook-Datendatei

    Outlook kann den Fehler 0X8004011d anzeigen, wenn die Outlook-Datendatei (OST) inkonsistent ist oder zu groß wird. In solchen Fällen können Sie versuchen, die OST-Datei neu zu erstellen, um die Fehler zu beheben. Die Schritte sind wie folgt:

    • Ausblick schließen.
    • Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
    Ausführen zu öffnen
    • Geben Sie diesen Pfad ein oder fügen Sie ihn ein: %localappdata%/Microsoft/Outlook in das Dialogfeld Ausführen und klicken Sie auf OK oder drücken Sie die ENTER-Taste.
    Sie die ENTER-Taste
    • Suchen Sie die OST-Datei und benennen Sie sie um, indem Sie die Erweiterung .bak hinzufügen, oder verschieben Sie sie zur Sicherung an einen anderen Ort.
    • Sobald die OST-Sicherung erstellt wurde, löschen Sie die ursprüngliche OST-Datei aus dem Standardspeicherort.
    • Starten Sie dann Outlook. Da es keine OST-Datei gibt, erstellt Outlook automatisch eine neue OST-Datei und lädt alle Mails vom Postfachserver herunter.

    Wenn Sie feststellen, dass Mails oder Ordner fehlen oder die Datenrettung von OST fehlschlägt, verwenden Sie eine OST zu PST Konvertierungssoftware wie Stellar Converter for OST. Die Software hilft Ihnen, die Mails aus der gesicherten OST-Datei zu extrahieren und sie in einer importierbaren PST-Datei für Outlook zu speichern.  Nach der Konvertierung können Sie diese PST-Datei in Ihre neu erstellte OST-Datei oder Ihr Outlook-Profil importieren und die fehlenden Mails oder Ordner wiederherstellen. Die Software kann große OST-Dateien (bis zu 50 GB) konvertieren und ist auch in der Lage, alle Mails aus verwaisten, unzugänglichen oder verschlüsselten OST-Dateien direkt in Microsoft 365 und Live Exchange Server zu exportieren.

    Abschließende Überlegungen

    Der Fehler 0X8004011d in Outlook kann die Arbeit und Produktivität stören und zu finanziellen und rufschädigenden Schäden führen. Mit den in diesem Beitrag vorgestellten Lösungen sollten Sie jedoch in der Lage sein, den Fehler wie ein Profi zu beheben. Befolgen Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge, von der grundlegenden Fehlerbehebung bis hin zu fortgeschrittenen Lösungen.

    Wenn Sie die OST-Datei wiederherstellen müssen und feststellen, dass Mails oder Ordner nach der Wiederherstellung der Datei fehlen, verwenden Sie eine OST zu PST Konvertierungssoftware wie Stellar Converter for OST. Scannen Sie die gesicherte OST-Datei mit dieser OST-Konvertierungssoftware und stellen Sie die fehlenden Mails direkt in Ihrem neuen oder bestehenden Outlook-Profil, Microsoft 365-Konto oder Live Exchange Server-Postfach wieder her.

    FAQ

    F: Kann der Fehler 0X8004011d mehrere Konten gleichzeitig betreffen?

    A: Ja, insbesondere wenn das Problem mit dem Server oder dem Netzwerk zusammenhängt.

    F: Sollte ich Outlook neu installieren, wenn der Fehler weiterhin besteht?

    A: Eine Neuinstallation kann der letzte Ausweg sein. Versuchen Sie alle anderen möglichen Lösungen, bevor Sie sich für eine Neuinstallation von Outlook entscheiden.

    F: Kann Antiviren-Software diesen Fehler verursachen?

    A: In einigen Fällen, ja. Überprüfen Sie Ihre Antiviren-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass Outlook nicht blockiert ist.

    Was this article helpful?

    No NO

    Über den Autor

    Himanshu Shakya

    Himanshu is a Tech Enthusiast & Blogger at Stellar and having knowledge of Japanese Language. And apart from this in his spare time he likes playing Chess.

    Verwandter Beitrag

    WARUM STELLAR® WELTWEIT FÜHREND IST

    Warum Stellar wählen?

    • 0M+

      Kunden

    • 0+

      Jahre der Exzellenz

    • 0+

      F&E-Ingenieure

    • 0+

      Länder

    • 0+

      PARTNER

    • 0+

      Erhaltene Auszeichnungen