Frage Gelöst: SSD wird in Windows 10 nicht angezeigt

  • Satyeshu Kumar

    Geschrieben von Satyeshu Kumar linkdin

  • Aktualisiert am

    Aktualisiert am August 24, 2021

  • Min Lesen

    Min Lesen 5 Min

Zusammenfassung: Wird Ihre SSD in Windows 10 nicht angezeigt? Lesen Sie diesen Blog, um zu erfahren, warum Ihr Computer manchmal eine SSD nicht erkennt und wie Sie diesen Fehler beheben können. Erfahren Sie, wie Sie SSD-Datenwiederherstellungssoftware verwenden können, um Daten wiederherzustellen. Holen Sie sich die Testversion unten!


Solid State Drives (SSD) ersetzen schnell die Festplatten in unseren Desktops und Laptops. Schnellere Lese-/Schreibgeschwindigkeiten, geringeres Gewicht und keine mechanischen Teile machen SSDs zu einer zuverlässigeren Speicheroption. Außerdem bieten SSDs auch eine bessere Verschlüsselung auf Firmware-Ebene für diejenigen, die sich um ihre Daten und ihre Privatsphäre sorgen.

Wie traditionelle Festplatten sind jedoch auch SSDs anfällig für logische Korruption. Daher können manchmal Fehler auftreten, wie z. B. “SSD Not Showing Up”. Dieses Problem tritt nicht nur bei älteren SSDs auf; mehrere Benutzer haben berichtet, dass sie das gleiche Problem mit ihren neu gekauften SSDs hatten.

Was sind die Gründe für ‘SSD zeigt sich nicht an’?

Der Grund für den Fehler “SSD zeigt sich nicht an” kann alles Mögliche sein. Im Folgenden werden jedoch einige häufige Gründe aufgeführt:

  • Probleme des Betriebssystems mit der Anzeige der SSD
  • Veralteter oder fehlerhafter Speicher-Controller-Treiber
  • Kein Laufwerksbuchstabe auf der SSD zugewiesen
  • Nicht zugewiesener Speicherplatz auf der SSD
  • Das Dateisystem des Laufwerks ist beschädigt
  • SSD ist nicht korrekt initialisiert
  • Defekte SSD
  • Speicherprobleme mit SSD

Unabhängig von der Ursache können Sie nicht mehr auf Ihre SSD zugreifen, wenn diese nicht mehr in Ihrem System angezeigt wird.

Wie kann man also auf eine unzugängliche SSD zugreifen?

Wir teilen einige DIY (Do-it-yourself)-Methoden, die Ihnen helfen können, den Fehler “SSD zeigt sich nicht an” zu beheben. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Wie behebt man den Fehler ‘SSD zeigt sich nicht an’?

Methode 1: Überprüfen Sie, ob die SSD im BIOS angezeigt wird

Manchmal kann Ihr Betriebssystem Probleme mit Ihrem neuen Solid-State-Laufwerk (SSD) haben. Daher kann der Fehler “Neue SSD zeigt sich nicht an” auftreten, wenn Sie das Laufwerk anschließen und versuchen, darauf zuzugreifen. Sie können überprüfen, ob Ihr System Ihr SSD identifiziert, indem Sie das BIOS-Menü öffnen und überprüfen, ob es im BIOS angezeigt wird. Führen Sie die angegebenen Schritte aus:

a. Starten Sie den PC neu und drücken Sie die BIOS-Taste (normalerweise F8, F10, F2 oder F12.), um das BIOS-Menü aufzurufen. (Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Geräts, wenn diese Tasten das BIOS-Menü nicht öffnen).

b. Wenn Sie die SSD im BIOS-Menü mit anderen Geräten aufgelistet sehen können, erkennt das System die SSD.

Da das System jedoch die SSD im normalen Modus nicht anzeigt, müssen Sie möglicherweise das gesamte Windows auf Ihrem System neu installieren, um das Problem zu beheben.

Hinweis:  Die Neuinstallation von Windows kann zu Datenverlust führen, da das Laufwerk formatiert und neue Laufwerkspartitionen erstellt werden. Wir empfehlen, die Daten mit einer SSD Datenwiederherstellungssoftware wiederherzustellen, bevor Sie Windows erneut installieren.

Methode 2: Speicher-Controller-Treiber aktualisieren

Ein beschädigter, veralteter oder inkompatibler Speicher-Controller-Treiber kann ebenfalls die Ursache für diesen Fehler sein. Versuchen Sie, Ihre Gerätetreiber zu aktualisieren, um das Problem “SSD zeigt sich nicht an” zu beheben. Führen Sie dazu die angegebenen Schritte aus:

a. Drücken Sie Windows + X, klicken Sie auf Geräte-Manager aus den verfügbaren Optionen, um ihn zu öffnen.

b. Suchen Sie die Speicher-Controller, erweitern Sie die Kategorie des Controllers und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu aktualisierenden Controllertreiber.

c. Klicken Sie auf Treiber aktualisieren, um fortzufahren.

d. Wählen Sie im nächsten Fenster Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen.

e.  Lassen Sie Windows nach dem neuesten Controllertreiber suchen. Wenn Windows den neuesten Treiber für Ihr Gerät nicht finden konnte, können Sie die Treiber manuell aktualisieren, indem Sie auf die Website des Herstellers verweisen.

Methode 3: Weisen Sie dem Gerät einen Laufwerksbuchstaben zu

Manchmal kann es vorkommen, dass Sie Ihre SSD nicht im Datei-Explorer sehen, sie aber in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird. Prüfen Sie, ob Sie Ihr Laufwerk in der Datenträgerverwaltung sehen können, und wenn es mit nicht zugewiesenem Speicherplatz angezeigt wird, müssen Sie dem Gerät einen Laufwerksbuchstaben zuweisen. Führen Sie die angegebenen Schritte aus:

a. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung und suchen Sie das nicht zugewiesene Laufwerk.
b. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Neues einfaches Volume.

c. Klicken Sie auf Weiter > Weiter, um die Volume-Größe anzugeben.

d. Wählen Sie nun ‘Folgenden Laufwerksbuchstaben zuweisen,’ wählen Sie einen Buchstaben aus der Dropdown-Liste und klicken Sie auf Weiter.

e. Klicken Sie bei der nächsten Aufforderung auf ‘Dieses Volume mit den folgenden Einstellungen formatieren’ und wählen Sie NTFS. Klicken Sie auf “Weiter”, um fortzufahren.

f. Klicken Sie nun abschließend auf Fertig stellen, um den Vorgang abzuschließen. Starten Sie Ihr System neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Methode 4: SSD mit NTFS formattieren&amp

Sie können auch versuchen, den Fehler “SSD zeigt sich nicht an” zu beheben, indem Sie es formatieren. Sie können die Datenträgerverwaltung öffnen und das Laufwerk mit dem NT-Dateisystem formatieren. Befolgen Sie die angegebenen Schritte, um den Fehler zu beheben:

a. Drücken Sie Windows + R, geben Sie diskmgmt.msc in das Dialogfeld Ausführen ein, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen, und drücken Sie die Eingabetaste.

b. Suchen Sie Ihre SSD in der Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Formatieren.

Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Laufwerk mit dem NT-Dateisystem zu formatieren.

Hinweis: Sobald Sie das Laufwerk formatiert haben, sind die Daten auf dem Laufwerk dauerhaft weg. Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge. Sie können eine zuverlässige SSD-Datenwiederherstellungssoftware, wie Stellar Data Recovery, verwenden, um verlorene oder gelöschte Daten wiederherzustellen.

Stellar Data Recovery ist ein einfach zu bedienendes, aber leistungsstarkes Datenrettungs-Tool, das alle Arten von Daten wiederherstellen kann, einschließlich Fotos, Dateien, Ordner, Videos, Musikdateien, Dokumente usw. Die Software unterstützt auch die Wiederherstellung von BitLocker-verschlüsselten, beschädigten und formatierten Speicherlaufwerken, wie SSDs, HDDs, USB-Laufwerken, SD-Karten usw. Sehen Sie sich das Video an, um zu erfahren, wie Sie Daten von SSDs wiederherstellen können:

Methode 5: SSD initialisieren

Wenn Sie mit dem Fehler “Neue SSD zeigt sich nicht an” (Neue SSD wird nicht angezeigt) bei einem kürzlich erworbenen Solid-State-Laufwerk konfrontiert werden, müssen Sie das Laufwerk möglicherweise zuerst initialisieren, um es zugänglich zu machen. Führen Sie zum Initialisieren einer SSD die folgenden Schritte aus:

a. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung und suchen Sie das Laufwerk, das nicht initialisiert ist und als nicht zugewiesen angezeigt wird.

b. Wählen Sie das Laufwerk aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie auf Datenträger initialisieren.

c. Wählen Sie bei der nächsten Aufforderung GPT und klicken Sie auf Ok.

d. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, kehren Sie zum Hauptfenster zurück, und das Laufwerk wird als Online und Basic aufgelistet.
e. Prüfen Sie, ob Sie jetzt auf Ihre SSD zugreifen können.

Methode 6: Hardware- und Geräte-Fehlerbehebung ausführen

Sie können auch versuchen, die SSD, die in Windows 10 nicht angezeigt wird, mit dem in Windows integrierten Dienstprogramm zur Fehlerbehebung, d. h. der Problembehandlung für Hardware und Geräte, zu beheben. Führen Sie die unten genannten Schritte aus:

a. Gehen Sie zu Start > Einstellungen > Update & Sicherheit.

b. Folgen Sie nun Problembehandlung > Hardware und Geräte.
c. Klicken Sie auf ‘Fehlerbehebung ausführen,’ wie unter Hardware und Geräte erwähnt.

d. Lassen Sie den Vorgang abschließen. Schließen Sie danach die Fenster und starten Sie Ihr System neu, um zu sehen, ob das Laufwerk funktioniert.

Methode 7: Beheben von Speicherproblemen auf Ihrem System

Wenn der SSD der Speicherplatz ausgeht, kann dies zu Problemen wie “SSD zeigt sich nicht an” führen. Um das Problem zu beheben, können Sie das Windows-Speicherdiagnosetool mit den folgenden Schritten ausführen:

a. Öffnen Sie den Windows-Diagnosespeicher und wählen Sie ‘Jetzt neu starten und auf Probleme prüfen (empfohlen).’

b. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.
c. Prüfen Sie nun, ob das Problem behoben wurde.

Schlussfolgerung

Wenn der Fehler “SSD zeigt sich nicht an” (SSD wird nicht angezeigt) bei Ihren Solid State Drives auftritt, kann dies mehrere Gründe haben, z. B. veraltete oder beschädigte Geräte-Controller-Treiber, ein beschädigtes Dateisystem, nicht zugewiesener Speicherplatz auf der SSD usw. Dieser Fehler kann Ihre SSD unzugänglich machen; Sie können den Fehler mit den oben beschriebenen effektiven Methoden beheben. Es wird empfohlen, SSD-Daten mit einer Datenwiederherstellungssoftware wiederherzustellen, z. B. Stellar Data Recovery. Die Software kann schnell Daten von formatierten, beschädigten oder mit dem Windows BitLocker-Dienstprogramm verschlüsselten Laufwerken wiederherstellen.