OST zu PST konverter

Wie kann ich die Fehlermeldung “Dies ist kein gültiger Dateiname” in Outlook beheben, wenn ich eine E-Mail versende?


Inhaltsverzeichnis

    Zusammenfassung: Manchmal erhalten Sie die Fehlermeldung "Dies ist kein gültiger Dateiname", wenn Sie eine E-Mail versenden. Der Fehler tritt in der Regel auf, wenn Sie Sonderzeichen im Dateinamen verwenden. Dies kann Sie daran hindern, E-Mails zu versenden und zu weiteren Problemen führen. Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Fehlersuche und der Behebung des Fehlers mit verschiedenen Methoden. Außerdem wird eine OST zu PST Konvertierungssoftware erwähnt, mit der Sie eine verwaiste oder unzugängliche OST-Datei in PST wiederherstellen können.

    Wenn Sie eine E-Mail mit dem Microsoft Outlook-Client versenden, wird die E-Mail nicht sofort versendet, wenn Sie ein Exchange-, Outlook.com- oder Microsoft 365-E-Mail-Konto verwenden. Die von Ihnen versendete E-Mail oder alle Änderungen, die Sie an Ihrem Postfach vornehmen, werden im lokalen Cache, d.h. in der OST-Datei, gespeichert. Outlook synchronisiert die in der OST-Datei gespeicherten Änderungen regelmäßig mit dem Postfachserver, so dass das lokale Postfach und das Serverpostfach auf dem neuesten Stand und synchronisiert sind.

    Wenn Sie versuchen, eine E-Mail mit Anhängen oder Dateien mit ungültigen Namen zu versenden, wird die Nachricht nicht gespeichert oder gesendet. Stattdessen erhalten Sie die folgende oder eine ähnliche Fehlermeldung in Outlook:

    Dies ist kein gültiger Dateiname.
    Versuchen Sie eine oder mehrere der folgenden Optionen:
    *Prüfen Sie den Pfad, um sicherzustellen, dass er korrekt eingegeben wurde.
    *Wählen Sie eine Datei aus der Liste der Dateien und Ordner.

    Der Fehler hindert Sie daran, die E-Mail zu versenden.

    Im Folgenden finden Sie verschiedene Lösungen, um den Fehler zu beheben und Ihre E-Mails erfolgreich zu versenden, ohne dass der Fehler in Microsoft Outlook auftritt.

    Lösungen zur Vermeidung und Behebung des Fehlers “Dies ist kein gültiger Dateiname” in Outlook

    Im Folgenden finden Sie einige Lösungen, die Sie anwenden können, um den Fehler in Outlook 2010, 2013, 2016, 2019 und 2021 zu beheben.

    Benennen Sie die Datei um

    Dieser Fehler kann auftreten, wenn Sie versuchen, eine Datei aus einer Outlook-E-Mail zu speichern oder die Datei mit einem ungültigen Namen oder Zeichen im Dateinamen anzuhängen. Stellen Sie sicher, dass der Dateiname nicht die folgenden Zeichen enthält:

    • < Kleiner-als-Zeichen
    • > Größer als Zeichen
    • / Schrägstrich
    • \ Backslash
    • : Dickdarm
    • | Rohr

    Wenn Ihr Dateiname eines dieser Zeichen enthält, entfernen Sie es und versuchen Sie dann, die Datei zu speichern oder per E-Mail weiterzuleiten.

    Prüfen Sie, ob die Datei im Pfad enthalten ist

    Manchmal ist die Datei, die Sie eingefügt oder an die zu versendende E-Mail angehängt haben, falsch oder ungültig. Es ist auch möglich, dass die Datei verschoben wurde oder dass es Probleme mit den Zugriffsrechten gibt. Dies kann zu der folgenden Fehlermeldung führen:

    Öffnen Sie den Datei-Explorer und gehen Sie zu dem Ort, an dem die Datei gespeichert ist. Stellen Sie sicher, dass die Datei vorhanden und zugänglich ist und dass sie nicht gesperrt ist. Versuchen Sie dann erneut, die Datei einzufügen und die E-Mail zu versenden.  

    Tipp: Sie können auch versuchen, den Ordner, der die Datei enthält, umzubenennen, den Dateinamen zu verkürzen und/oder die Datei in einen kürzeren Ordnerpfad zu verschieben.

    Verwendung des MSRA-Tools

    Der Microsoft Support- und Datenrettungs-Assistent (MSRA) ist ein empfohlenes Tool zur Fehlerbehebung bei Problemen mit Microsoft Office-Anwendungen, wie z.B. MS Outlook. Der MSRA führt einige Tests auf Ihrem System durch, um festzustellen, was falsch läuft, und bietet die besten Lösungen zur Behebung des Problems an.

    Um loszulegen, laden Sie das Setup des Microsoft Support- und Datenrettungs-Assistenten herunter und folgen Sie diesen Schritten:

    • Installieren und starten Sie den MSRA.
    • Klicken Sie auf “Ich bin einverstanden“.
    • Wählen Sie Outlook und klicken Sie auf Weiter.
    • Wählen Sie Andere Probleme und klicken Sie auf Weiter.
    • Klicken Sie auf Ja und dann auf Weiter.
    • Folgen Sie weiterhin dem Assistenten und nutzen Sie die verschiedenen Optionen in MSRA, um die Probleme zu lösen.

    Add-Ins deaktivieren

    Fehlerhafte oder inkompatible Add-Ins können verhindern, dass Outlook funktioniert oder zu Fehlern führen. Folgen Sie diesen Schritten, um die fehlerhaften Add-Ins zu finden und zu entfernen und den Outlook-Fehler zu beheben.

    • Drücken Sie die Tasten Windows + R, geben Sie Outlook /safe ein und klicken Sie auf OK oder drücken Sie Enter, um Outlook im abgesicherten Modus zu öffnen.
    run
    • Gehen Sie zu Datei > Optionen.
    Optionen
    • Klicken Sie auf Add-Ins > Los.
    Klicken Sie auf Add-Ins

    Deaktivieren Sie alle Add-Ins, um sie zu deaktivieren, und klicken Sie dann auf OK.

    Wenn das Deaktivieren der Add-Ins den Fehler behebt, öffnen Sie Outlook normal und aktivieren Sie ein Add-In nach dem anderen. Starten Sie Outlook neu, nachdem Sie alle Add-Ins aktiviert haben. Dies wird Ihnen helfen, das fehlerhafte Add-In zu finden, da der Fehler möglicherweise auftritt, sobald das betreffende Add-In aktiviert wird. Entfernen Sie das Add-In, um den Fehler dauerhaft zu beheben.

    Offline-Outlook-Datendatei wiederherstellen

    Manchmal können auch Probleme oder Inkonsistenzen in der Outlook-Datendatei (OST) zu Fehlern führen, wie “Dies ist kein gültiger Dateiname”. Um dies zu beheben, können Sie die OST-Datei mit den folgenden Schritten neu erstellen:

    • In Outlook 2010, 2013, 2016, 2019 oder 2021 öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen zu Benutzerkonten > Mail.
    • Klicken Sie auf “Datei…” und wählen Sie das E-Mail-Konto, in dem der Fehler auftritt.
    mail setup
    • Klicken Sie auf Dateispeicherort öffnen. Daraufhin öffnet sich ein Datei-Explorer-Fenster, in dem der Standardspeicherort der OST-Datei angezeigt wird.
    • Kopieren Sie die OST-Datei an einen sicheren Ort und löschen Sie die Datei dann vom Standardspeicherort. 
    • Starten Sie Microsoft Outlook.

    Sobald Outlook startet, beginnt es mit dem Herunterladen und Synchronisieren des Postfachs vom Server in die neue OST-Datei.

    Fazit

    Oben haben wir die besten Methoden zur Behebung der Fehlermeldung “Dies ist kein gültiger Dateiname” beim Versenden einer neuen E-Mail in Outlook aufgeführt. Der Fehler wird in der Regel durch Sonderzeichen in dem Dateinamen verursacht, den Sie versenden. Er kann auch auftreten, wenn Sie eine Datei aus einer empfangenen E-Mail speichern.

    Wenn nichts funktioniert, können Sie die OST-Datei neu erstellen, um das Problem zu beheben. Die Wiederherstellung der OST-Datei kann jedoch dazu führen, dass Mails in Ihrem Postfach oder in Outlook fehlen. Wenn Sie Ihre E-Mails oder E-Mail-Ordner nach der Wiederherstellung der OST-Datei nicht finden können, können Sie die gesicherte OST-Datei mit einer OST zu PST Konvertierungssoftware wie Stellar Converter for OST in PST konvertieren.

    Anschließend können Sie die konvertierte PST-Datei mithilfe des Outlook Import-Export-Assistenten in Ihr E-Mail-Konto importieren. Das Tool kann unzugängliche oder verwaiste OST-Dateien in PST-Dateien konvertieren oder sie direkt in Microsoft 365 und Exchange Server exportieren.

    Was this article helpful?

    No NO

    Über den Autor

    Himanshu Shakya

    Himanshu is a Tech Enthusiast & Blogger at Stellar and having knowledge of Japanese Language. And apart from this in his spare time he likes playing Chess.

    Verwandter Beitrag

    WARUM STELLAR® WELTWEIT FÜHREND IST

    Warum Stellar wählen?

    • 0M+

      Kunden

    • 0+

      Jahre der Exzellenz

    • 0+

      F&E-Ingenieure

    • 0+

      Länder

    • 0+

      PARTNER

    • 0+

      Erhaltene Auszeichnungen