Wie kann ich dauerhaft gelöschte Dateien in Windows 10 wiederherstellen?

Es gibt nur wenige Möglichkeiten, dauerhaft gelöschte Dateien unter Windows 10 wiederherzustellen. Bevor wir jedoch zum Wiederherstellungsteil übergehen, ist es wichtig, dass Sie die Verwendung des Systems oder der betroffenen Festplatte sofort nach Datenverlust einstellen. Der Schritt ist entscheidend, um das Überschreiben von dauerhaft gelöschten Dateien zu verhindern.

Wenn Sie das betroffene Laufwerk oder das System weiterhin verwenden, können Sie die dauerhaft gelöschten Dateien unter Windows 10 möglicherweise nie wiederherstellen.

Wie wird eine Datei unter Windows dauerhaft gelöscht?

Wenn wir eine Datei unter Windows löschen, verwenden wir in der Regel entweder die Taste Löschen oder einen Rechtsklick auf eine Datei oder einen Ordner und wählen Löschen. Diese (temporär) gelöschte Datei oder der Ordner geht direkt in den Papierkorb, von wo aus wir sie mit wenigen Klicks wiederherstellen können.

Im Gegenteil, wenn wir eine Datei mit der Tastenkombination Umschalt + Löschen löschen oder den Papierkorb leeren – auch wenn Sie die system cleaner app ausführen – werden die Dateien und Ordner dauerhaft aus dem System entfernt (gelöscht).

Glücklicherweise sind dauerhaft gelöschte Dateien mit sofortiger Wirkung wiederherstellbar.

Schritte zur Wiederherstellung dauerhaft gelöschter Dateien in Windows 10

Nachfolgend finden Sie die Schritte, die Sie in der Reihenfolge ausführen müssen, um dauerhaft gelöschte Dateien in Windows wiederherzustellen.

Schritt 1: Backup verwenden

Überprüfen Sie Ihre aktuelle Sicherung (wenn Sie Windows Backup verwenden) und stellen Sie dauerhaft gelöschte Dateien in Windows 10 wieder her.

Um Daten aus einem Backup wiederherzustellen, verbinden Sie die Backup-Speichermedien mit Ihrem Windows 10-PC und führen Sie diese Schritte aus:

  • Öffnen Sie ‘Systemsteuerung‘.
  • Gehen Sie zu ‘System und Wartung > Backup und Wiederherstellung (Windows 7)’.
  • Klicken Sie auf ‘Meine Dateien wiederherstellen‘ und folgen Sie dem Assistenten, um verlorene Dateien wiederherzustellen.

Wenn ‘Meine Dateien wiederherstellen‘ nicht sichtbar ist, klicken Sie auf ‘Ein anderes Backup für die Wiederherstellung von Dateien auswählen‘ und folgen Sie dem Wiederherstellungsassistenten.

Schritt 2: Vorherige Versionen wiederherstellen

Alternativ können Sie in Windows 10 mit dem Dateiverlauf dauerhaft gelöschte Dateien wiederherstellen. Die Schritte sind wie folgt:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, der die dauerhaft gelöschte(n) Datei(en) oder Ordner(s) enthält.
  • Wählen Sie ‘Vorherige Versionen wiederherstellen‘.
  • Wählen Sie aus den verfügbaren Versionen diejenige aus, die datiert ist, als es Dateien gab.
  • Klicken Sie auf ‘Wiederherstellen‘ oder ziehen Sie die gewünschte Version per Drag & Drop an eine beliebige Stelle im System.

ACHTUNG: Verwenden Sie ein externes Speicherlaufwerk, um ein Überschreiben der Daten zu verhindern, falls die gewünschten Dateien in der wiederhergestellten Version nicht gefunden werden.

Schritt 3: Verwenden Sie eine Dateiwiederherstellungssoftware

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um dauerhaft gelöschte Dateien in Windows 10 mit Hilfe einer Datenrettungssoftware wiederherzustellen.

  • Download Stellar Datenwiederherstellungs-Standardsoftware
  • Installieren Sie die Software auf einem anderen Volume oder einem externen USB-Laufwerk (empfohlen), um ein Überschreiben zu vermeiden.
  • Starten Sie die Software
  • Wählen Sie “Alle Daten” oder wählen Sie einen bestimmten Dateityp aus den Optionen und klicken Sie auf “Weiter“.
  • Wählen Sie den Speicherort aus, an dem die Dateien gelöscht wurden. Sie können einen bestimmten Ordner unter ‘Allgemeine Speicherorte‘ oder das Laufwerk unter ‘Verbundene Laufwerke‘ auswählen und auf ‘Scannen‘ klicken.
  • Falls das Laufwerk nicht aufgelistet ist, können Sie ‘Laufwerk kann nicht gefunden werden’ wählen, um Daten von einer gelöschten oder fehlenden Partition wiederherzustellen.
  • Nach dem Scannen werden die Dateien im linken Fensterbereich der Strukturansicht aufgelistet. Erweitern Sie den Baum, um die gewünschten Dateien zu finden, oder klicken Sie auf die Registerkarte ‘Dateityp‘, um Dateien schnell zu sortieren.

Verwenden Sie die Suchleiste, um Dateien zu finden, und klicken Sie auf eine Datei, um die Vorschau zu sehen, bevor Sie sie speichern.

  • Wenn die gewünschten Dateien nicht gefunden werden, klicken Sie unten auf den Link ‘Hier klicken‘, um die Funktion ‘Tiefenscan‘ auszuführen.

Der Tiefenscan benötigt mehr Zeit, erhält aber alle wiederherstellbaren Daten zurück, da er anhand von Dateisignaturen gründlich nach den dauerhaft gelöschten Daten auf der Festplatte sucht.

  • Wählen Sie schließlich die Dateien aus, die Sie wiederherstellen möchten, klicken Sie auf ‘Wiederherstellen > Browsen‘ und wählen Sie einen Speicherort. Klicken Sie auf ‘Speichern starten‘.

Erstellen Sie nach der Wiederherstellung der dauerhaft gelöschten Dateien ein Backup, um sich vor zukünftigem Datenverlust zu schützen.

Sehen Sie sich das Video an, um detaillierte Anweisungen zur Wiederherstellung gelöschter Dateien in Windows 10 zu erhalten.

Schlussfolgerung

Um permanenten Datenverlust zu vermeiden, führen Sie immer ein aktuelles Backup Ihrer kritischen Dateien. Sie können Cloud-Speicher oder lokales Laufwerk verwenden, um ein Backup einzurichten. Alternativ können Sie auch die Dateihistorie aktivieren, die ein großartiges Sicherungswerkzeug unter Windows ist. Der Dateiverlauf speichert automatisch eine Schattenkopie der Dateien und Ordner auf einem externen USB- oder Netzwerklaufwerk.

Darüber hinaus ist eine Datenwiederherstellungssoftware wie die Stellare Datenrettung auch in solchen Datenverlustsituationen und darüber hinaus nützlich. Es kann dauerhaft gelöschte Dateien, formatierte Daten und Dateien von gelöschten Partitionen mit nur wenigen Klicks wiederherstellen. Die Datenwiederherstellungssoftware wird dringend empfohlen, um als “Backup von Backup” zu dienen, da das Werkzeug hilft, wenn ein Backup fehlschlägt, nicht verfügbar oder veraltet ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.