Wie man eine Überhitzung der Festplatte behebt und Daten wiederherstellt

Wie man die Überhitzung der Festplatte behebt

Die Überhitzung der Festplatte ist stärker, als Sie vielleicht denken. Jede Festplatte hat eine minimale und maximale Betriebstemperatur. Jede Änderung der internen oder externen (Umgebungs-)Temperatur wirkt sich erheblich auf die Leistung und Lebensdauer der Festplatte aus.

Laut der University of Virginia ergab eine Studie über 10.000 Festplatten in einem Microsoft-Rechenzentrum im Jahr 2013 einen stetigen Anstieg der Ausfallrate der Festplatte von 4 % bei 27 °C auf 10 % bei 44 °C jährlich.

Während die durchschnittliche Betriebstemperatur einer Festplatte bei etwa 5-50 °C liegt, wird die ideale Temperatur mit 25 °C bis 40 °C angenommen. Außerdem wird eine Temperatur von etwa 41°C bis 50°C als akzeptabel angesehen.

Alles, was über einen längeren Zeitraum über der idealen und der akzeptablen Temperatur liegt, kann schwerwiegende Auswirkungen auf die Festplatte und das System haben, was letztendlich zu den folgenden Problemen führen kann:

  • Datenverlust
  • Beschädigung von Dateien
  • Korruption vorantreiben
  • Zunahme der schlechten Sektoren
  • Systemabsturz
  • Häufiges Einfrieren des Systems
  • Unerwartete Abschaltung des Systems
  • Servo- und elektrische Schäden
  • Ständiges Quietschen, Klicken oder Surren— Anzeichen eines mechanischen Versagens
  • Ausfall der Festplatte

Wie man eine überhitzte Festplatte repariert

Bevor wir zu den Korrekturen kommen, hier ein paar Gründe, die zu einer Überhitzung der Festplatte führen können:

  • Eine beträchtliche Anzahl von schlechten Sektoren.
  • Schlechte Belüftung.
  • Verwendung des Laptops auf weichen Oberflächen wie z.B. Kissen.
  • Unzureichende CPU-Kühlung.
  • Staubpartikel.
  • Hohe Umgebungstemperatur..
  • Übermäßige Festplattennutzung durch bösartige oder infizierte Programme.
  • Fragmentierung der Festplatte.
  • Mechanische und elektrische Probleme.

Tipps zur Behebung von Festplattenüberhitzung

Befolgen Sie diese schnellen Tipps, um eine überhitzte Festplatte zu reparieren, bevor sie beschädigt wird oder ausfällt:

  • Öffnen Sie den ‘Task-Manager’ und überprüfen Sie die Festplattennutzung. Im Idealfall sollte sie bei normaler Systemnutzung zwischen 0 und 50% liegen. Stoppen Sie die Prozesse, die eine übermäßige Plattenauslastung aufweisen.
  • Führen Sie einen Antiviren- oder Anti-Malware-Scan durch, um eventuell auf Ihrem System vorhandene bösartige Programme zu entfernen. Verwenden Sie außerdem die Windows-Sicherheitsfunktionen zum Schutz vor Online- und Offline-Sicherheitsbedrohungen
  • Defragmentieren Sie das Laufwerk mit dem Dienstprogramm ‘Defragmentieren und Optimieren des Laufwerks’ in Windows. Eine übermäßige Fragmentierung beeinträchtigt die Systemleistung und erhöht die Festplattennutzung, was zu einer Überhitzung des Laufwerks führt.
  • Verwenden Sie eine Festplattenüberwachungssoftware, um fehlerhafte Sektoren auf dem Laufwerk zu überprüfen. Mehr fehlerhafte Sektoren weisen auf einen schlechten Zustand des Datenträgers und auf eine höhere Festplattennutzung hin. Ein SMART-Laufwerksüberwachungs-Tool kann Ihnen helfen, Datenverluste aufgrund zugrundeliegender SMART-Fehler und Ausfälle zu vermeiden.
  • Reinigen Sie den Laptop oder den Desktop von innen. Entfernen Sie Staub und machen Sie die Kabel mit einem Reißverschluss fest, um Platz für den richtigen Luftstrom zu schaffen.
  • Halten Sie die Lüftungsöffnungen sauber und frei. Stellen Sie sicher, dass die Luftein- und -austrittsöffnungen nicht durch umgebende Systemkomponenten oder -teile verstopft oder behindert werden.
  • Prüfen Sie den/die Kühlungsventilator(en). Ersetzen Sie ihn durch einen neuen, wenn er langsam ist oder der Luftstrom unzureichend ist. Installieren Sie zusätzliche Lüfter oder aktualisieren Sie das Kühlsystem (falls erforderlich).
  • Halten Sie zwischen mehreren Festplatten und anderen Systemkomponenten einen ausreichenden Abstand oder Abstand ein.
  • Platzieren und verwenden Sie den Desktop an einem gut belüfteten, kühlen und trockenen Ort
  • Entfernen Sie das Gehäuse, falls erforderlich, um die Einbauten – einschließlich der Festplatte – kühl zu halten
  • Benutzen Sie Laptops auf flachen und harten Oberflächen, um die richtige Belüftung und den richtigen Luftstrom zu gewährleisten. Die Verwendung des Laptops auf Oberflächen wie Kissen oder anderen weichen Materialien blockiert die Lüftungsöffnungen. Dies führt zu einer Überhitzung, die zum Absturz des Systems und zur Beschädigung oder zum Ausfall der Festplatte führen kann.
  • Verwenden Sie einen Laptop-Kühler (falls erforderlich) oder einen Festplattenkühler im Desktop.
  • Installieren Sie, falls möglich, ein Wasserkühlungssystem im Desktop.

Die Festplatte überhitzt immer noch – was nun?

Falls diese Tipps die Überhitzung der Festplatte nicht beheben, sichern und ersetzen Sie die Festplatte, bevor sie ausfällt. Dies kann auf einen mechanischen oder elektrischen Fehler zurückzuführen sein, der sich nicht beheben lässt.

Verwenden Sie sofort eine Datenwiederherstellungssoftware, wenn Ihr Laufwerk beschädigt oder aufgrund von Überhitzung oder aus anderen Gründen nicht mehr zugänglich ist, und stellen Sie die Daten umgehend wieder her.

Zusätzlich wird eine Datenwiederherstellungssoftware wie Stellar Data Recovery Professional (erhältlich für Windows & Mac) mit einem Drive Monitor-Tool zum Klonen solcher Festplatten geliefert. Das Klonen von Festplatten sichert nicht nur die Daten, sondern hält auch das Windows-Betriebssystem intakt.

Ersetzen Sie nach dem Klonen das ältere betroffene Laufwerk durch das neu geklonte Laufwerk in Ihrem Windows-PC oder Laptop. Danach können Sie Ihr System wie zuvor weiter verwenden.

Darüber hinaus überwacht die Software Ihren Festplattenzustand und hält Sie auch unterwegs auf dem Laufenden. Außerdem können Sie mit der Software jederzeit die SMART-Daten überprüfen und Ihre Festplatte auf fehlerhafte Sektoren scannen.

Schritte zur Wiederherstellung überhitzter Festplatten

Befolgen Sie den folgenden 3-Schritte-Datenwiederherstellungsprozess, um Ihre Daten von einer beschädigten Festplatte oder Partition wiederherzustellen:

Schlussfolgerung

Die Überhitzung der Festplatte ist ein ernstes Problem und sollte daher umgehend behandelt werden. Ergreifen Sie die in diesem Blogbeitrag besprochenen Maßnahmen, um den Zustand der Festplatte und die Datenintegrität sicherzustellen. Wenn das Problem auch nach dem Ergreifen genauer Maßnahmen weiter besteht, sollten Sie einen Austausch des Laufwerks in Erwägung ziehen.

Verwenden Sie jedoch im Falle einer Laufwerksbeschädigung eine Datenwiederherstellungssoftware wie Stellar Data Recovery Professional. Die Software erleichtert einen schnellen Datenwiederherstellungsprozess, wie in diesem Beitrag beschrieben. Außerdem überwacht sie proaktiv den Zustand der Festplatte und hilft, die Daten vor einem drohenden Laufwerksausfall zu schützen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.